Distale Radiusplatte 2.4 Watershed vws

Art-Nr. 5.08373.0X

Die anatomisch konfigurierte Watershed Variante mit steilerem palmaren Anstellwinkel zur Platzierung unterhalb der Watershed-Linie und Schonung der Beuge überzeugt mit einem abgeflachten Plattenende, zum gewebeschonenden Einführen der Platte.

Operative Behandlung der Radiusfraktur mit der Radiusplatte 2.4 Watershed variabel winkelstabil

Weicht die Biegung der winkelstabilen Radiusplatte von der individuellen anatomischen Form ab oder liegt die Platte nicht zentral auf, bietet die variabel winkelstabile Verschraubung dennoch Behandlungsmöglichkeiten.

Fadenfixationslöcher ermöglichen die Fixation des Musculus pronator quadratus direkt an der Platte zur Remodellierung und besseren Durchblutung des dorsalen distalen Radius und Verbesserung der  ronationsfähigkeit und Pronationskraft.  

Variabel winkelstabile Löcher ermöglichen den wahlweisen Einsatz von Standardschrauben oder winkelstabilen Kortikalisschrauben Ø 2.4 mm.

 

 

 

 

 

 

Radius2-4-Watershed2
Vorteile
  • Anatomisch konfigurierte Watershed Variante mit steilerem palmaren Anstellwinkel zur Platzierung unterhalb der Watershed-Linie und Schonung der Beuge und Strecksehnen des distalen Radius 
  • Variabel winkelstabile Verschraubung bietet Behandlungsmöglichkeiten bei abweichender anatomischer Form
  • Minimierte Plattenstärke von 1.8 mm führt zu verringerter Weichteilirritation
  • Anatomisch optimierte Schraubenlage zur Fixation des Processus Styloideus
  • Abgeflachtes Plattenende für gewebeschonendes Einführen der Platte
  • Bessere Durchblutung des dorsalen distalen Radius und Verbesserung der Pronationsfähigkeit und Pronationskraft aufgrund der Möglichkeit, den Musculus pronator quadratus an der Platte zu fixieren
  • Neuartiges Gewindedesign im Plattenloch für verbesserte Schraubenverriegelung
  • Optimierte Gewindegeometrie im Schraubenschaft
  • Pin mit Kopfgewinde – optional zur Abstützung der Fraktur in der zweiten Schraubenreihe verwendbar
  • Integrierter Plattenausschnitt zur Reposition intraartikulärer Fragmente und Auffüllung von Knochendefekten mit Spongiosa bzw. Knochenersatzmaterial
Fakten
  • Kombinationslöcher/Variabel winkelstabile Löcher für Standard oder winkelstabile Kortikalisschrauben Ø 2.4 mm bzw. in der zweiten distalen Reihe winkelstabile Pins Ø 2.4 mm
  • Langloch erleichtert Ausrichtung der Platte am Knochen
  • Kirschnerdrahtfixationslöcher
  • 7 Löcher im distalen Plattenbereich
  • 3/4 Löcher
  • Kopfbreite: 23 mm
  • Länge: 50 mm/ 59 mm
  • Titan
Weitere Ausführungen
  • Keine weitere Ausführung vorhanden
Weitere Ausführungen
  • Keine weitere Ausführung vorhanden

Title

Haben Sie Fragen oder möchten Sie das Produkt bestellen?

​Tel.: +49 36738 498-550