Produkte für die Humanmedizin

left Zur Produktauswahl

Distale Radiusplatte 2.4 vws schmal; Titan

Art-Nr. 5.08X73.XX

 

 

 

Alle Vorteile auf einen Blick
- Winkelstabile bzw. variabel winkelstabile Löcher im
  Plattenkopf zur sicheren Fixierung der Knochenfragmente
- Anatomisch geformtes, variabel winkelstabiles Platten-
  Schrauben-System
- Unterschiedliche Plattenausführung für links und rechts
- Weicht die Biegung der winkelstabilen Radiusplatte von
  der individuellen anatomischen Form ab oder liegt die
  Platte nicht zentral auf, bietet die variabel winkelstabile
  Verschraubung dennoch Behandlungsmöglichkeiten.
- Minimierte Plattenstärke von 1.8 mm führt zu verringerter
  Weichteilirritation
- Anatomisch optimierte Schraubenlage zur Fixation des
  Processus Styloideus mit bis zu drei Schrauben
- Abgeflachtes Plattenende für gewebeschonendes
  Einführen der Platte
- Fadenfixationslöcher ermöglichen die Fixation des
  Musculus pronator quadratus direkt an der Platte
  zur Remodellierung und besseren Durchblutung des
  dorsalen distalen Radius und Verbesserung der  
  Pronationsfähigkeit und Pronationskraft.
- Verschiedene Plattenvarianten für individuelle Versorgung
- Neuartiges Gewindedesign im Plattenloch für verbesserte
  Schraubenverriegelung
- Optimierte Gewindegeometrie im Schraubenschaft
- Weichteilschonende Schraubenspitze
- Pin mit Kopfgewinde - optional in der zweiten Reihe verwendbar
- Kombilöcher ermöglichen den wahlweisen Einsatz
  von Standardschrauben oder winkelstabilen
  Kortikalisschrauben Ø 2.4 mm
- Integrierter Plattenausschnitt zur Reposition intraartikulärer
  Fragmente und Auffüllung von Knochendefekten
  mit Spongiosa bzw. Knochenersatzmaterial

- Titan
- Kombinationslöcher im Schaft für Standard oder
  Winkelstabile Kortikalisschrauben Ø 2.4 mm
- Variabel winkelstabile Löcher im Kopfbereich für winkelstabile
  Kortikalisschrauben Ø 2.4 mm bzw. in der
  zweiten distalen Reihe winkelstabile Pins Ø 2.4 mm
- Langloch erleichtert Ausrichtung der Platte am Knochen
- Kirschnerdrahtfixationslöcher
- Anatomisch angepasste Plattenform
- Über den integrierten Plattenausschnitt können unter
  Bildwandlerkontrolle intraartikuläre Fragmente mit
  Zusatzinstrumentarium (nicht im Set enthalten) reponiert
  werden und Defekte mit Spongiosa bzw.  
  Knochenersatzmaterial aufgefüllt werden.
- Kirschnerdrahtfixationslöcher

Variabel winkelstabile Radiusplatte, schmal
- 7 Löcher im distalen Plattenbereich
- 2 - 12 Löcher
- Breite: 23 mm
- Länge: 46 - 131 mm